Lewatit M600

Artikel-Nr.: 1261638-1…
ab CHF 18.95
inkl. MwSt zzgl. Versand


Lewatit M600 (stark basischer Anionenaustascher)

 

Was ist Lewatit M600?
M600 ist ein in der Aquaristik etablierter Ionentauscher zur schnellen Entfernung von Nitrat und Nitrit aus Süsswasser. Nie mehr Algenplage! Keine Angst mehr vor Nitrit-Notfall.

Was kann M600?
Durch seine Beschaffenheit entfernt M600 selektiv Nitrat, Nitrit, aus dem Wasser. Das Wasser wird kristallklar.Huminstoffe werden nicht entfernt.

M600 wird oft in bepflanzten Weichwasserbecken eingesetzt, um das unkontrollierte Algenwachstum zu verhindern. M600 wirkt oft Wunder in mit Algen befallenen Becken. Wenn M600 gut durchströmt wird, entfernt es durch seine Makroporöse Oberfläche auch Trübungen aus dem Wasser.

Gerade in Notfällen mit Nitrit, lässt sich durch den Einsatz M600 das Nitrit sehr schnell auf ein ungefährliches Niveau senken.

Die kontinuierliche Entfernung der Schadstoffe wirkt sich verschiedenartig positiv auf die Fische aus. (schönere Färbung, besseres Fressverhalten etc.)

M600 verhindert sehr effektiv das Wachsen von Blau, Pinsel, Bart und Grünalgen. Ja es bewirkt sogar ein Rückgang dieser Plagegeister in befallenen Becken, da es diesen die Nährstoffe entzieht. 

Wie wird M600 verwendet?
M600 wird in einem Filtersack oder Damenstrumpf in den Innenfilter gelegt, und an einer sehr gut durchströmten Stelle im Aquarium angebracht. Je besser das MP600 durchströmt wird umso effektiver wirkt es. Am effektivsten ist es natürlich in einer Säule die durchströmt wird (wie man das von den AniKati Anlagen kennt, Zwangsdurchströmung.)

Regeneriert wird M600 mit Kochsalzlösung 10% (2-3 Liter 10%ige Kochsalzlösung für 1 Liter M600.) 

Vor dem ersten Einsatz:
Das Produkt kurz mit Wasser ausspülen. Eigentlich sollte das nicht nötig sein, aber sicher ist sicher.
Wir empfehlen das M600 schon vor dem ersten Einsatz mit Kochsalz zu regenerieren. Oder wenn es unregeneriert eingesetzt wird die erste Regeneration nach ca. 1 Woche durchzuführen.

Dosierung:
Die Dosierung von M600 hängt im Wesentlichen von der Grösse des Aquariums und der Besatzdichte ab.
Als Faustregel kann man von 100-500ml Lewatit/50Liter Wasser ausgehen. Bei dieser Dosierung ist so alle 4-6 Monate mit einer Regenerierung zu rechnen.

Regenerierung:
Laut Anleitung des Herstellers kann 1 Liter Lewatit M600 mit 140g Kochsalz regeneriert werden.
Allerdings wird dort das M600 in eine Säule gefüllt und die Kochsalzlösung im Kreis über die Säule gepumpt was deutlich effektiver ist als das einlegen des Lewatit in Kochsalzlösung. 

Um M600 selber zu regenerieren, lösen sie 300g Kochsalz (Jod und Fluorfrei, Streusalz eignet sich bestens) in 3 Liter Wasser. Waschen Sie das Lewatit mit normalem Leitungswasser gut aus (Geht auch wenn das Produkt noch im Filterbeutel ist... spülen und Beutel langsam durchkneten). Legen sie das Lewatit in die 3 Liter Kochsalzlösung und Rühren sie gut um. Lassen Sie das Lewatit 3-4 Stunden in der Kochsalzlösung (über Nacht ist auch OK, das Lewatit nimmt keinen Schaden durch zu lange Regeneration)
Danach ist es sehr wichtig, das Lewatit mit Wasser sehr gut auszuwaschen, so dass sich keine Kochsalz-Lösung mehr darin befindet. (Am besten im Filterbeutel gut unter fliessendem Wasser ausspülen.)

Wann muss Regeneriert werden? 
Lewatit M600 hat eine zwar sehr hohe aber dennoch eine beschränkte Kapazität. Irgendwann verliert es seine Fähigkeit Nitrat aus dem Wasser abzubinden. Dann muss regeneriert werden. Dieser Zeitpunkt ist relativ einfach festzustellen wenn man regelmässig die Nitratwerte misst. Bei funktionierendem Lewatit werden sich

die Werte relativ konstant auf niedrigem Niveau (je nach eingebrachter Menge) halten. Sobald das Lewatit verbraucht ist, wird der Nitratgehalt im Wasser langsam und deutlich steigen. Dann ist der Zeitpunkt für die Regeneration. 
 

Aufbewahrung:
Lewatit M600 darf nie austrocknen. Es ist also wichtig das Produkt immer in einem gut verschlossenen Behälter zu lagern. M600 soll wenn über längere Zeit, dann kühl (nicht über 20°C) gelagert werden darf aber auf gar keinen Fall eingefrieren. Trocknet das Produkt aus oder gefriert es, wird es zerstört.

Silikatentfernung aus Osmosewasser

Lewatit M600 eignet sich als stark basischer Ionentauscher auch bestens zu Entfernung der Restsilikate (Kieselsäure) aus Osmosewasser. Dazu muss es aber in der OH-Form, also der Form in der es geliefert wird, eingesetzt werden. Es darf also vorher nicht mit Kochsalz regeneriert werden. Ein Liter Lewatit reicht aus um 1000-8000 Liter frisches Osmosewasser von Restsilikaten zu befreien. Die Kapazität hängt sehr stark vom Gesamtanionengehalt des Osmosewassers ab. Je tiefer die Leitfähigkeit des Osmosewassers umso grösser die Kapazität.

Wenn das M600 erschöpft ist kann es analog der vorherigen Beschreibung regeneriert werden es wird anstelle von Kochsalzlösung einfach 5-10%ige Natronlauge eingesetzt um das Material zu regenerieren.

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Leersäulen
ab CHF 41.78 *
Lewatit MP600
ab CHF 19.00 *
JBL KH Test Set
CHF 13.76 *
*
inkl. MwSt zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Harze lose